Samstag, 20. Oktober 2007
20:00 Uhr | Stadthalle Biberach

Rolf Miller

Kein Grund zur Veranlassung

Rolf Miller, der „Meister des unfreiwilligen Humors“ ist mit einem neuen Programm auf dem Plan und man darf sich wieder auf ein Halbsatz-Festival freuen. Millers Figur ist wohl eine der schrägsten im derzeitigen Comedy-Urwald. Ein wahrer Prachtkerl geistigen Tiefflugs.

Rolf Miller benutzt nicht nur hanebüchene Formulierungen, sondern er produziert scheinbar absichtslos Verdreher, die vermeintlich glasklare Szenen plötzlich in ein anderes Licht setzen. Gerade seine sprachlichen Aussetzer ziehen das Publikum schnell in seinen Bann. Und so lachen die Zuschauer auch da, wo Miller nichts sagt.
Sein Bühnenprogramm setzt auf Einfachheit: Seine Auftritte sind Monologe ohne jegliche Deko oder Requisiten. Was ihn so witzig macht, ist seine Sprache. Egal um was es bei Miller geht, sei es der Hund aufdem Spielplatz - wo sonst soll er sein Geschäft machen, Hochwasserversicherungen im Osten, Brustvergrößerung bis hin zur Verkleinerung, Mieten und Vermieten, es spielt gar keine Rolle. Nicht was, sondern wie er alles beschreibt, ist Ausgangspunkt seiner Geschichten.Wenn es nicht so komisch wäre, müsste man glatt lachen.

Rolf Miller
20:00 Uhr, Stadthalle Biberach