Donnerstag, 15. November 2007
20:00 Uhr | Komödienhaus

Der Springende Punkt

Leben - oder was?

Was das Leben uns alles zumutet ist unverschämt. Dabei ist an der Klimakatastrophe beispielsweise nicht der Mensch, sondern das Klima selbst schuld, wenn es sich nicht an die Vorgaben der Regierung hält.

Die Großen machen es uns vor und was die können, das können wir in Biberach schon lange. Und wenn uns das Leben, wie es ist, nicht gefällt, dann reden wir es uns einfach schön. Der „Springende Punkt“ empfiehlt Frustschutz – oder die semantische Entsorgung.

Yvonne von Borstel, Corinna Palm, Anne Ottenbacher-Hopf, Gunther Dahinten und Peter Hopf sind das Biberacher Kabarett „Der Springende Punkt“. Im neuen Programm „Leben – oder was?“zeigen sie zwischenmenschliche Klimakatastrophen wie Ehe oder Familie und machen witzige und absurde Abstecher in die Krisengebiete Fast Food oder Über-wachungsstaat. Aber natürlich schauen die 5 Punkte auch aufs Städtle.

Der Springende Punkt
20:00 Uhr, Komödienhaus