Samstag, 25. Oktober 2008
20:00 Uhr | Komödienhaus

Mark Britton

Wildlife – Der Mensch und andere Tiere

Willkommen in einer völlig anderen Tierwelt!
Hier fliegen Zugvögel mit Lufthansa, gewinnen Katzen Poker-Spiele gegen Hunde, und ist die Savanne ein Restaurant, in dem alle Kunden auf der Karte stehen.

In seinem neuen Programm taucht Deutschlands witzigster Engländer ab in die Welt der Tiere. In neunzig Minuten vom Einzeller zum Homo sapiens und zurück.
- Warum werden freilaufende Hühner immer dekadenter?
- Sind Haie die Skinheads der Weltmeere?
- Leiden Pandas unter Erektionsstörungen oder sind sie nur sehr wählerisch?
Verblüffende Parallelen tun sich auf, wenn der begnadete Kabarettist und Meister des visuellen Humors das Jagdverhalten afrikanischer Löwinnen den Shopping-Ritualen konsumfreudiger Mitteleuropäerinnen gegenüberstellt.
Im Zentrum von Wildlife steht der Mensch – der Affe, der Glück hatte – und die Debatte zwischen Evolutions-Theorie,
Wie hat Rainer Calmund es geschafft,König der Nahrungskette zu werden?
Schöpfungs-Theorie,
Warum hat Gott der Menschheit die Erde geschenkt? Es ist, als wenn man einem Stachelschwein einen Luftballon gibt.
und eine Alptraum-Vision unserer Zukunft.
Letztes Jahr gaben wir mehr Geld für Viagra und Brustimplantate aus als für die Erforschung von Alzheimer. In fünfzig Jahren wird die Welt voller Rentner sein, die gigantische Titten und Ständer besitzen, aber völlig vergessen haben, was man mit den Dingern tut.

Mark Britton
20:00 Uhr, Komödienhaus