Montag, 31. Oktober 2011
19:00 Uhr | Stadthalle Biberach

Da Huawa, da Meier & I

Vogelfrei

Trompeten stechen, Dudelsäcke dröhnen und Schläge auf die Große Trommel lassen den Bretterboden vibrieren, auf dem das wildeste bayerische Musiktrio steht: Da Huawa, da Meier und i, oder eben Christian Maier, Matthias Meier und Siegi Mühlbauer. Das unschlagbare Dreigestirn aus dem niederbayerisch-oberpfälzischen Musikkabarett-Biotop zwischen Unterunsbach, Rieding und Kothmaißling. Jeder ein Unikat und gleichwohl auch ein Unikum. Zusammen bilden sie den Zündstoff, der abgeht wie eine Biogasturbine.

Die „Boygroup-Ära“ haben sie abgeschlossen. Drei gestandne Mannsbilder treten an, um ihren längst über alle heimatlichen Grenzen zu hörenden Ruf als freche Kapelle weiter aufzupolieren. Dafür schleppen sie noch mehr Instrumente als bisher auf die Bühne. Neben abstrusen, kaum zu benennenden Gerätschaften auch spanische Gitarren, vieles zum drauf Trommeln, jede Menge Blech, und sogar ein Dudelsack wird geblasen. Die Musik ist so traditionell wie vogelwild: ganz einfach – vogelfrei!

Da Huawa, da Meier & I
19:00 Uhr, Stadthalle Biberach