Donnerstag, 24. Oktober 2013
20:00 Uhr | Stadthalle Biberach

Günter Grünwald

Da sagt der Grünwald Stop

„Wollt ihr den totalen Krieg?" „Nein!" „Was wollt ihr dann?" „Maoam, Maoam!!!" - Hätten die Besucher des Sportpa-lastes am 18. Februar 1943 so reagiert, dann wäre der Lauf der Geschichte anders, vielleicht sogar ganz anders verlau-fen. Was hat das mit Günter Grünwalds Kabarettprogramm zu tun? Viel, denn auch er isst gerne Süßigkeiten und Knabbereien.

Darum sollte Günter Grünwalds Programm ursprünglich auch „Schokolade, Chips und Bärendreck" heißen, was sein Agenturchef aber erschrocken ablehnte, da es in Neuseeland bereits einen Kabarettisten gibt, dessen Programm „Oyli, Boyli Meckelbeck" heißt, was in der Sprache der Maori so viel bedeutet wie: „Der rasende Schoaß in der Griffelschach-tel". Also, flexibel wie Günter Grünwald von Gott bzw. einer seiner Assistenten geschaffen wurde, nennt er sein Pro-gramm nun „Da sagt der Grünwald Stop". Der Titel ist super. Denn wie sagte schon der heilige Christopheros im 5. Brief an die Korinther: „Da sagt der Grünwald Stop ist ein Supertitel für ein Kabarettprogramm." Der Titel „Da sagt der Grünwald Stop" ist deswegen so super, weil eigentlich alles drin ist, was ein gutes Kabarettprogramm ausmacht. Zum Beispiel „Grünwald", aber auch „Stop". Und mehr kann man von einem guten Kabarettprogramm nicht verlangen. Eine Pressestimme zu diesem Stück sollte man aber auf keinen Fall vorenthalten: „Wer dieses Programm nicht gesehen hat, der kennt es nicht."

Günter Grünwald
20:00 Uhr, Stadthalle Biberach