Samstag, 26. Oktober 2019
20:00 Uhr | Gigelberghalle

Werner Koczwara

AM TAG, ALS EIN GRENZSTEIN VERRÜCKT WURDE

Nachdem der aus Schwäbisch Gmünd stammende Kabarettist Werner Koczwara den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 2017 in der Stadthalle Biberach verliehen bekommen hat, kommt er zurück mit einem abendfüllenden Programm. Seit 30 Jahren hat Koczwara großen Spaß daran, aus der deutschen Ordnung den darin enthaltenen Unfug herauszuklopfen. Koczwara zeigt: Ein realer Paragraf ist oft viel komischer als die feinste Satire. Und ein Gerichtsurteil hat oft mehr Pointen als mancher Berufskomiker. Wir Deutschen sitzen auf einem humoristischen Schatz: der unfreiwilligen Komik unserer Justiz. Mit faszinierenden Urteilen wie „Wer in seiner Wohnung stirbt verhält sich vertragsgemäß“ (AG Salzgitter). „Ein Bankschließfach ist keine Wohnung“(BGH), und dem wegweisenden Beschluss des OLG Köln: „Für sinnlose Vorgänge besteht kein Regelungsbedarf“. Bei Koczwara lachen wir über uns selbst – die schönste Form des Humors.

Werner Koczwara
20:00 Uhr, Gigelberghalle

Bestuhlung
Stuhlreihen nummeriert

Eintritt
19,50 bis 25 €
Ermäßigt
15 bis 19 €