Kulturkalender

zurück zur Übersicht
Veranstaltung drucken

Mittwoch, 5. Februar 2020
10:00 Uhr | Martin-Luther-Gemeindehaus

„Älter werden in dieser Zeit – einsam?“

Veranstaltung mit Franz Müntefering Unsere Lebenserwartung liegt bei über 80 Jahren und sie steigt weiter. Das ist eine Chance für ein gutes Leben „obendrauf“. Vieles andere verändert sich aber auch: Gesundheitsförderung und soziale Sicherung, soziale Kontakte und Mobilität zum Beispiel. Es ist vernünftig, sich damit auseinanderzusetzen – und Einsamkeit vorzubeugen. Denn sie kann im Alter zu einem echten Problem werden.

Der Referent Franz Müntefering (Jahrgang 1940), seit 1966 der SPD angehörend, war Landesvorsitzender in Nordrhein-Westfalen und zweimal Bundesvorsitzender. Von 1975 bis 2013 gehörte er – mit sechsjähriger Unterbrechung mit Ämtern in NRW – dem Deutschen Bundestag an. Unter Bundeskanzler Gerhard Schröder war Franz Müntefering zeitweise Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, dem Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel gehörte er von 2005 bis 2007 als Bundesminister für Arbeit und Soziales an. 2013 zog sich Franz Müntefering aus der aktiven Politik zurück, blieb aber in vielfacher Weise sozial engagiert. Seit 2015 ist er Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO).

Termin: Mittwoch, 05.02.2020, 10 Uhr
Ort: Martin-Luther-Gmeindehaus,
Waldseer Str. 18, 88400 Biberach
Referent: Franz Müntefering, Vorsitzender der BAGSO
Kosten: keine
Anmeldung: nicht erforderlich

Kooperationspartner:
Caritas und Diakonie – Hilfen im Alter, Forum Kath. Seniorenarbeit in den Dekanaten Biberach und Saulgau


Foto: © BAGSO/Rieger

Eintritt frei

Veranstalterservice

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um Ihre Veranstaltungen im Kulturkalender einzutragen.




Registrierung


Kartenservice

Kartenservice
im Rathaus Biberach

Marktplatz 7/1
88400 Biberach an der Riß
kartenservice@biberach-riss.de

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr
8:30-12:30, 14-17 Uhr
Mi 8:30-18 Uhr
Sa 8:30-12:30 Uhr


Kartentelefon
Schwäbisch Media
0751 / 29 555 777