Kulturkalender

zurück zur Übersicht
Veranstaltung drucken

Freitag, 22. November 2019
15:00 Uhr - 17:00 Uhr | Ochsenhauser Hof

Zum Ende der Welt
Freitag 22 November

Bildvortrag von Anton Reiser Eine Reise an die Afghanische Grenze

Zuerst besuchten wir unsere Freunde in Shimshal. Dort machten wir Touren um uns für die ungewohnte Höhe zu akklimatisieren. Dann ging‘s an die afghanische Grenze.

Das Chiporsan-Tal ist ein abgelegenes Tal in der nördlichsten Region Pakistans. Es ist nur wenige Kilometer von der afghanischen Grenze entfernt. Dieses Tal hat in der Vergangenheit und heute nur sehr wenige ausländische Besucher gesehen. Wir waren die ersten Touristen im Jahr 2019.
Dort durften wir eine überwältigende Gastfreundschaft, in einer grandiosen Natur erleben.
In diesem Tal, so berichten alte Sagen, gab es, vor etwa 200 Jahren, eine fürchterliche Natur-Katastrophe, die alles menschliche Leben auslöschte.
Die gewaltigen Spuren dieses Ereignisses sind beeindruckend und noch heute deutlich erkennbar.

Die jetzigen Bewohner besiedelten das Tal später wieder und sind mit den Afghanen im heutigen Grenzgebiet verwandt und in enger Verbindung.Wir haben deshalb viel über die derzeitige Situation in Afghanistan erfahren.

Die letzte Siedlung im Tal nach 70km Jeep Road ist Zood Khun auf etwa 3500 m.
Eine Jeepstunde hinter Zood Khun befindet sich der mystische und heilige Baba Ghundi Ziarat, der Schrein eines Sufi-Heiligen, dem Wunderkräfte nachgesagt werden. Das Heiligtum ist von Wiesen umgeben, auf denen im Sommer Schafherden und Yaks weiden und vereinzelt kirgisische Händler aus Afghanistan ihre Waren anbieten. Diese überqueren, traditionell mit Pferden, Yaks und Schafen den Irshad-Pass um mit den Chapursan-Dorfbewohnern Handel zu treiben.

Veranstalterservice

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um Ihre Veranstaltungen im Kulturkalender einzutragen.




Registrierung


Kartenservice

Kartenservice
im Rathaus Biberach

Marktplatz 7/1
88400 Biberach an der Riß
kartenservice@biberach-riss.de

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr
8:30-12:30, 14-17 Uhr
Mi 8:30-18 Uhr
Sa 8:30-12:30 Uhr


Kartentelefon
Schwäbisch Media
0751 / 29 555 777