Zum Inhalt springen

„Ziemlich Beste Freunde“
2011© Drama/Komödie, 1 h 53 min.

Sonntag, 18. Okt 2020 14:30 Uhr Alfons-Auer-Haus

Es gibt Filme, die öffnen das Herz. Sie berühren mit ihren ungewöhnlichen Geschichten und Figuren, die während der Handlung über sich hinauswachsen und zu besseren Menschen werden. Philippe ist reich und intelligent, aber er benötigt im Alltag Hilfe, da er vom Hals abwärts gelähmt ist. Als er einen neuen Pfleger engagiert, entscheidet er sich zum Entsetzen seiner Freunde und Vertrauten für den jungen schwarzen Driss, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde. Der direkte und fröhliche Charakter von Driss beeindruckt Philippe, der besonders unter dem Mitleid seiner Umgebung leidet. Zwischen den beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Männerfreundschaft.

Gespräch und Diskussion wird in Gebärdensprache übersetzt

Filmgespräch mit Adrian Kutter und Karl-Josef Arnold, Gehörlosenseelsorge

Anmeldung nicht erforderlich!

In Zusammenarbeit mit Seelsorge bei Menschen mit Hörschädigung in der Region Südostwürttemberg und der Stiftung Pro Kommunikation in Baden-Württemberg.