Sonntag, 22. November 2020
17 Uhr | Stadthalle Biberach

Aleksandra Mikulska

Im Rausch des Tanzes

Zum vierten Mal gastiert die Präsidentin der Chopin-Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland mit einem Konzert in der Stadthalle Biberach. Mit ihrer Sensitivität, ihrer musikalischen Ausdrucksfähigkeit und makellosen Spieltechnik begeistert Aleksandra Mikulska regelmäßig ihr Publikum.

Diese, von Frédéric Chopin einst für das Klavierspiel geforderten Eigenschaften, verkörpert sie in höchstem Maße. Sie zählt zu den bedeutendsten Vertretern der jungen Generation von Ausnahmepianisten. Auf dem Programm stehen: Karol Szymanowski, Präludien op. 1, Auswahl; Julian Fontana, Zwei Mazurken op. 15, Fantasie op. 14, Frédéric Chopin, Walzer op. 34, As-Dur, a-Moll, F-Dur; Ludwig van Beethoven, 32 Variationen c-Moll WoO 80; Frédéric Chopin, Polonaise Ges-Dur op. Posthume, Polonaise As-Dur op. 53, Andante spianato und Grande Polonaise Brillante Es-Dur op. 22.

Aleksandra Mikulska
17 Uhr, Stadthalle Biberach

Bestuhlung
Stuhlreihen nummeriert

Eintritt
16 bis 22,50 €
Ermäßigt
12 bis 17 €