Freitag, 26. März 2021
20 Uhr | Komödienhaus

Schöner scheitern mit Ringelnatz

Ein Lebenslauf mit Papierrequisiten

Sind Sie auch schon mal auf die Nase gefallen? Haben Sie auch schon probiert, mit der Deutschen Bahn pünktlich an Ihr Ziel zu kommen? Steckte Ihr Wohnungsschlüssel auch schon mal drinnen und Sie waren draußen? Es gibt Tage, da ist einfach komplett der Wurm drin. Heike Feist und Andreas Nickl kennen das.

Deshalb haben sie sich auf die Fahne geschrieben, überaus stilvoll zu versagen – auf einer Reise durch das Leben des großartigen Dichters Joachim Ringelnatz, einem kleinen Mann mit großer Fantasie, der das Scheitern und Wiederaufstehen bestens beherrschte. In 100 Minuten werden sie markante Lebensstationen sowie die Beziehung zu Muschelkalk – seiner Frau – beleuchten und Unbekanntes zutage fördern. Feist und Nickl verführen ihr Publikum dazu, mit ringelnatzschem Blick auf die Welt des Scheiterns zu schauen. Denn jedes Scheitern ist auch eine Chance, hinter jeder verpassten Ausfahrt kann ein Lächeln lauern. Ein Theaterabend mit Papierrequisiten und Papierkostümen.

Schöner scheitern mit Ringelnatz
20 Uhr, Komödienhaus

Bestuhlung
Stuhlreihen nummeriert

Eintritt
16 bis 19,50 €
Ermäßigt
12 bis 15 €