Kulturkalender

zurück zur Übersicht
Veranstaltung drucken

Samstag, 14. September 2019
20:00 Uhr - 22:00 Uhr | Bruno-Frey-Musikschule

D U O É R A B L E

Kammermusik für Violine und Klavier Seit ihrer Gründung 2015 als bewusst ‚europäisches‘ Duo erarbeiten die ehemalige Schülerin der Biberacher Musikschule Miriam Klüglich, Violine und Pianist Harald Sinot Programme rund um ihre Herkunftsländer Deutschland und Frankreich. 2018 mit dem Primo Premio Assoluto im internationalen Wettbewerb Città di Barletta (Italien) ausgezeichnet, konzertiert das Duo regelmäßig in Süddeutschland und Frankreich und ist ebenfalls auf Festivals wie dem Görwihler Kultursommer eingeladen. In diesem Jahr richten die beiden Musiker in einem Konzertprogramm den Blick auf weitere Klassiker der Sonatenliteratur: unter dem Titel „Traditionell oder visionär? Der Einfluss Beethovens auf ein ganzes Jahrhundert“ konzertieren sie mit Werken von Beethoven, Franck und Brahms. Derzeit studieren Miriam Klüglich und Harald Sinot gemeinsam am Conservatorium Maastricht im Master Kammermusik bei Igor Roma und Kyoko Yonemoto.
In diesem Konzert gehen sie dem Einfluss Ludwig van Beethovens nach: seine Werke beeinflussten Komponisten in Europa während des ganzen 19. Jahrhunderts. So unter anderem César Franck und Johannes Brahms. Sie komponierten beide im Jahr 1886 eine Sonate für Klavier und Violine, beide wählten die Tonart A-Dur. Und beide sehen sich in der Nachfolge des musikalischen Giganten Beethoven. Trotzdem sind beide Werke von Grund auf verschieden: während Franck mit seiner einzigen Violinsonate ein exemplarisches Werk entwirft, schafft Brahms mit seiner Sonate op. 100 (Nr. 2 von drei) eine liedhafte, innige Musik.
Eintritt frei

Spenden erwünscht

Veranstalterservice

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um Ihre Veranstaltungen im Kulturkalender einzutragen.




Registrierung


Kartenservice

Kartenservice
im Rathaus Biberach

Marktplatz 7/1
88400 Biberach an der Riß
kartenservice@biberach-riss.de

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr
8:30-12:30, 14-17 Uhr
Mi 8:30-18 Uhr
Sa 8:30-12:30 Uhr


Kartentelefon
Schwäbisch Media
0751 / 29 555 777